Dienstag, 3. Dezember 2013

Sportplan Dezember


Im November hat es schon super funktioniert, deswegen gibt es auch für Dezember einen Sportplan. Das Lauftraining habe ich hier etwas verändert. Da ich ja keine Pulsuhr mehr habe (die war ja nur geliehen) kann ich nicht mehr nach meiner Herzfrequenz trainieren. Also habe ich bei den Laufeinheiten nur Kilometer vorgegeben. Sonntags plane ich jetzt immer einen etwas längeren Lauf ein... Ab dem 23.12. habe ich 2 Wochen Urlaub. Da darf natürlich zusätzlich zu den Einheiten auf dem Plan noch mehr Sport getrieben werden =)

Das mit dem Sportplan für November lief wirklich gut. Ich musste zwar hin und wieder flexibel reagieren und Trainingseinheiten umstellen, aber das war kein Problem. Zwar habe ich hier und da auch mal eine Trainingseinheit ausfallen lassen und nicht nachgeholt aber ich finde, meine Bilanz kann sich doch sehen lassen. Das ist übringens das erste Mal, dass ich alle Trainingseinheiten bei Runtastic eingetragen habe. Ich werde das jetzt beibehalten.

Kommentare:

  1. Ich kann mit einem Sportplan für den Monat nichts anfangen. Ich bin dann immer fürchterlich frustriert, wenn ich ihn nicht einhalten kann.
    Aktuell bin ich zum Beispiel erkältet, da bietet sich Sport nicht so sehr an :D oder wenn sich die Arbeit einfach vordrängelt!

    Dein November sieht richtig gut aus und ich bin vor allem neidisch auf dein Laufen *hrmpf* Würde ich auch gerne wieder mehr machen, aber erst muss mein Fuß mitspielen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    lese deinen Blog sehr gerne.
    hätte nun eine Frage zu Runtastic. Du gibst bei Crosstrainer nur die Zeit ein, nicht die km. Hat das einen Grund? Wenn ich beides eingebe, kommt bei mir ein sehr hoher Wert raus. (>600kcal bei 45min und 9,8km)
    Vielen Dank für deine Hilfe!
    Viele Grüße
    Amelie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amelie,
      danke für deine Nachricht!
      Das hat zwei Gründe: zum einen gucke ich selten auf die Kilometerzahl und wenn, dann habe ich sie bis zum Eintragen in Runtastic auch schon wieder vergessen... :)
      Dann gibt es noch das Problem, dass Runtastic ja gar nicht wissen kann, mit welchem Widerstand ich trainiert habe.

      Wenn du deine verbrauchten Kalorien etwas genauer wissen möchtest, dann würde ich dir eine Pulsuhr empfehlen. Anhand von Alter, Größe und Gewicht und deiner tatsächlichen Belastung kann dir die Pulsuhr genauere Ergebnisse liefern als Runtastic.

      Hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hey,
      vielen Dank für deine Antwort :)
      Da mir die Kalorien nicht so wichtig sind, werde ich mir deshalb keine Pulsuhr kaufen. Ich hatte mich nur gewundert, da ich momentan zwischen zwei Apps schwanke und diese vergleiche.
      Zum einen ist das eben Runtastic, bei der ich für 45Minuten (9,7km) 645kcal angezeigt und Cardiotrainer, bei der ich für die gleiche Zeit 318kcal angezeigt bekomme, jedoch werden bei der App die km nicht zur Berechnung der Kalorien genommen. Hier kann man nur leichte/mittlere/hohe Intesität auswählen...
      Viele Grüße
      Amelie

      Löschen