Freitag, 2. Mai 2014

Good Food Friday

So schnell vergeht die Zeit. Schon wieder Freitag! Ich habe diesen Brückentag leider nicht nutzen können. Aber so ein halber Arbeitstag (es ist ja schließlich Freitag) ist ja auch auszuhalten. Ob ich den nun zu Hause vertrödele oder im Büro... :D


veganes Omelett mit Artischocken
Das Rezept muss noch ein bisschen verfeinert werden...


Dreierlei Gemüsepommes mit Erbsen-Joghurt-Dip

Couscous-Salat

Kaisergemüse mit Mandelsoße und gepoppten Amarant

Salat mit Erdnuss-Dressing und Dinkelbrötchen mit veganem Käse

Erbsen-Ananas-Püree mit Vleisch und Salat aus grünem Spargel und Erdbeeren


Blumenkohl mit Couscous und Erdnusssoße

Läuferfrühstück: Matschbanana mit Erdnussmus, Zwieback und Wasser

Mohnnudeln (Schupfnudeln mit Mohn... etwas viel Mohn... nein, ist nicht verbrannt!)


Eis: Strawberry Almond Kiss




Kommentare:

  1. Wow, das sieht richtig lecker aus!
    Kochst du die Rezepte aus einem Buch nach oder bist du selber so kreativ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kommt drauf an! Wir können ja mal der Reihe nach durchgehen:

      Omelett: verbesserungswürdige Eigenkreation
      Gemüsepommes: ohne Rezept / Dip nach Vegan for Fit
      Couscous-Salat: Eigenkreation - eine sehr gute, wenn ich das so sagen darf!
      Kaisergemüse aus der Mikrowelle: Eigenkreation
      Salat mit Erdnussdressing: Eigenkreation
      Erbsen-Ananas-Püree + Salat aus grünem Spargel und Erdbeeren: Eigenkreation
      Blumenkohl mit Couscous und Erdnusssoße: Eigenkreation
      Mohnnudeln: Rezept aus "vegane Hausmannskost"
      Strawberry Almond Kiss: Rezept aus Vegan for fit

      Löschen
  2. hahaha die Mohnnudeln :-) Ich hab mir schon gedacht: wow wie hat sie die denn so krass verbrannt bekommen :D

    Was ist in dem Couscoussalat alles drin? Der sieht super aus <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In den Couscous-Salat habe ich einfach Prinzessbohnen (die waren noch von der "Ente" vom Vortag übrig), Walnüsse und Cranberries.
      Die Cranberries zusammen mit dem Couscous mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) übergießen, ziehen lassen. Gemüse nach Wahl. Ein Essig-Öl Dressing dazu. Fertig. :D

      Löschen
  3. Ohh, das sieht alles echt riiichtig lecker aus :) Du hast echt Talent, auch beim Anrichten der Speisen!

    AntwortenLöschen
  4. Das mit dem Mohn ist ne tolle Idee, ich steh voll drauf, wüsst aber nicht, wie ich den wo unterbring...
    Danke für die Inspiration, ich werde mal weiter sammeln :)

    AntwortenLöschen
  5. Deine Fotos sind wirklich immer so schön hell, du gibst dir wirklich Mühe damit alles so toll aussehen zu lassen :-)
    Schupfnudeln mit Mohn liebe ich auch - die hab ich übrigens schon lange nicht mehr gemacht...
    Wie hast du denn den Erbsendip gemacht? Einfach nur die Erbsen püriert und mit Joghurt vermischt? DAs ist nämlich eine super Idee und anscheinend braucht man dazu auch nicht soviele Zutaten. Ich bin einfach ein Fan von schnellen, einfachen Speisen und am besten mit Zutaten, die man immer zuhause hat! LG

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt hab ich Lust auf Artischoken!

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deine lieben Worte! :)
    Vielleicht hat sie nicht nachgedacht (wobei das nicht zu ihr passt), vielleicht hat sie es auch genau so gemeint und wollte mir schon länger mal durch die Blume mitteilen, dass ich in den letzten 1-2 Jahren ganz schön auseinander gegangen bin.
    Wie dem auch sei! Es hat einen äußerst positiven Effekt, auch wenn ich im ersten Moment sauer war. :D


    PS: Diese Essensbilder...... ich muss schnell scrollen, ganz fürchterlich schnell scrollen!!!

    AntwortenLöschen