Sonntag, 18. Mai 2014

Erbsen-Joghurt-Dip


Ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende. So langsam wird das Wetter ja besser und soll, natürlich pünktlich zum Wochenanfang, richtig gut werden. Ich habe das ganze Wochenende bei meinen Eltern verbracht, da ich dort ja noch in dem örtlichen Musikverein aktiv bin und ein Besuch unserer Partnermusikkapelle aus Holland auf dem Programm stand. So hatte ich am Freitagabend Konzert, am Samstag "Spiel ohne Grenzen" und am Sonntag hieß es dann Aufräumen und Putzen.

Ich habe ja noch ein Rezept für den Erbsen-Joghurt-Dip versprochen. Deswegen sende ich jetzt liebe Grüße nach Österreich!


Erbsen-Joghurt Dip

Zutaten:
200 g TK-Erbsen
150 g Sojajoghurt
1 rote Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 TL Currypulver
1 EL Zitronensaft
Salz

Zubereitung:
Erbsen in der Mikrowelle garen. Zwiebel schälen und grob würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel mit Currypulver darin anbraten. 3/4 der Erbsen mit den Zwiebeln, dem Joghurt und dem Zitronensaft in der Küchenmaschine pürieren. Die restlichen Erbsen unterheben und mit Salz abschmecken.

Wenn es besonders schnell gehen soll und ihr keine Lust habt, noch eine Pfanne dreckig zu machen, dann könnt ihr die Zwiebel auch roh in die Küchenmaschine geben. Ich mag das so auch sehr gerne.

Dieser Dip passt hervorragend zu Gemüsepommes (siehe Bild) aller Art.

Kommentare:

  1. Ui das klingt sehr gut. Werde ich definitiv mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Hey, vielen lieben Dank fürs Rezept - und für die Grüße :-)) Das ist ja wirklich sehr einfach zum zubereiten und ich hab alle Zutaten auch immer zu Hause (statt Sojajoghurt ist bestimmt normales auch ok, oder?). Wird auf alle Fälle mal ausprobiert! LG

    AntwortenLöschen