Mittwoch, 16. April 2014

Dicke Kinder

Ich höre zwar sehr gerne Musik aber ein wirklicher "Kenner" bin ich nicht. Ich unterteile die Musik nicht in verschiedene Genre - bei mir gibt es nur "gefällt mir" oder "gefällt mir nicht".

Nun bin ich aber durch eine Radioreportage auf das neue Album von Jan Delay aufmerksam geworden. Das Album trägt den Titel "Hammer & Michel". Jan Delay, für mich weder Top noch Flop: einfach irgendetwas dazwischen. Etwas das im Radio läuft und ich mir auch anhören kann.

Aber etwas hat meine Aufmerksamkeit erweckt: ein Lied über dicke Kinder!? Allerdings wurde über diesen Track nur berichtet, gespielt wurde ein anderer Song von dem neuen Album.

Ich habe mich also in die unendlichen Weiten des World Wide Web begeben um nach dem Songtext zu dem Lied zu recherchieren. Und was musste ich feststellen? Obwohl das Album bereits seit dem 11.04.2014 auf dem Markt ist, ist weit und breit kein Liedtext über "Dicke Kinder" zu finden. Ich dachte bislang, so etwas geschieht von heute auf morgen!? Wo es doch so viele Musikbegeisterte Blogger und Internetaktivisten gibt. Nun, ich war neugierig. Also habe ich den Song heruntergeladen.

Das Lied "Dicke Kinder" ist Titel 2 des neuen Albums von Jan Delay. Der frischgebackene Vater einer kleinen Tochter kritisiert mit diesem Song die schlechten Essgewohnheiten in manchen Familien: Textzeilen wie "Einzig allein die Gurke auf dem Burger, aber das reicht nicht aus für 'nen wohl geformten Körper" oder "Immer derbe Konserve, nix Frisches, weniger Vitamine als Sid Vicious" bringen mich zwar zum schmunzeln, stimmen mich aber auch gleichzeitig nachdenklich. 

Auch ich sehe sie immer häufiger: Kinder, die den Grad zwischen Mollig und Fettleibig schon längst überschritten haben. "Da verwächst sich noch?" Ja wie denn, wenn das Kind so weiter isst wie bisher? Am liebsten möchte ich dann zu diesen Kindern hingehen, sie schütteln und auf sie einreden! Diese Kinder tun mir von Herzen Leid. Schließlich können sie am wenigsten für Ihren Zustand. Fast Food, Unmengen von Süßigkeiten und der Mangel an Bewegung sind nicht von Natur aus gegeben, sondern werden von anderen, meist von den Eltern, vorgelebt.

Zurück zum Lied selbst: E-Gitarre meets Schlagzeug. Etwas zu viel für meinen Geschmack, aber wem es gefällt... und meiner Meinung nach sollte sich Herr Delay vielleicht mal an den Polypen operieren lassen!? Aber das ist mein ganz persönlicher Geschmack.

"Und das gutes Essen teuer ist, das ist eine Lüge,
für jede Tüte Chips kriegst du zwei Kilo Gemüse.
Ja Mann!
Ihr seid nur zu Faul zum schälen
und darum wird euch nichts daran hindern weiter aufzugehen!"

Habt ihr das Lied schon gehört?
Wie ist eure Meinung zu dem Thema? Ist es einfach nur provozierend oder kann so ein Liedtext jemanden zum Umdenken bewegen?


Kommentare:

  1. Hey,
    Bei meinem Praktikum in der Grundschule ist mir das auch aufgefallen. Viele der Kinder waren übergewichtig. Gerade mal ein oder zwei Kinder hatten Obst oder Gemüse mit, der Rest hatte Brötchen (sahen lächerlich groß für die Kleinen aus), Croissants, Plunder... Weißbrot ohne Kanten... Immerhin verhältnismäßig wenig Süßes, aber gesund war etwas anderes.
    Am schlimmsten war es, als ich beim Kuchenverkauf beim Fußballturnier eingeteilt war. Am liebsten hätte ich der Hälfte der Kinder gar nichts verkauft, so dick waren die schon. Aber die Eltern haben natürlich brav gekauft, was Junior wollte... Darüber könnte ich mich so unglaublich aufregen.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich so zurück denke, war ich eigentlich immer das einzige dicke Kind in der Klasse, dass ist heute definitiv anders. Mein Bruder ist Kampfsport-Trainier und wenn er was erzählt... seit ein paar Jahren gibts es dort wohl kaum noch Kinder, die rückwärts Laufen können oder Purzelbäume machen können. Besonders das nicht rückwärts laufen können hat mich ein wenig erschreckt.
    Aber, Eltern sind nun mal Vorbilder und wenn ich seh, welche Abneigung gegen Bewegung bei vielen besteht...
    Ob so Lieder helfen? Nein, die wirklich hinhören sind nicht die jenigen, die hinhören müssen...

    AntwortenLöschen
  3. Mir ist das auch schon aufgefallen und ich habe letztens irgendwo gelesen, dass ein durchschnittliches Grundschulkind in Deutschland sich weniger als eine Stunde bewegt! Weniger als eine Stunde??? Was machen die denn den ganzen Tag? Und wie kommen sie zur Schule?
    Aber so lange Laptop, Tablet oder Konsole für Eltern bequem ist, wird sich so schnell wohl nix ändern...

    AntwortenLöschen
  4. Das Bild ist sehr geil, da musst ich lachen!
    Nicht lachen kann ich allerdings über die wirklich immer dicker werdende Gesellschaft. Aber solange es dir PErsonen nicht selbst begreifen kann man auf die einreden so lange man will. Es hilft leider nix. Aber vielleicht schafft es ja die Musik an die "Zielgruppe" heranzutreten.

    AntwortenLöschen
  5. Darüber hab ich schon öfter nachgedacht.
    Dicke Kinder sieht man immer häufiger, das ist definitiv so. Gerne mit stark übergewichtigen Eltern. Ich muss ehrlich sagen ich habe noch nie dicke Kinder mit dünnen Eltern gesehen. Natürlich mag das vorkommen, aber ich glaube ganz ehrlich dass das eine seltene Konstellation ist. Die Eltern leben es eben vor. Die Eltern kochen.
    Und draußen spielen ist natürlich bei den ganzen Alternativen auch nicht mehr so attraktiv.

    Ach und ich mag Jan Delay, ich find die stimme cool ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Motivation :) Nutella ist wieder im Schrank verstaut und kommt da so schnell nicht mehr raus. Oh ja, gelöffelt hab ich das Zeug auch schon.
      Osterhase ist da sicher brav. Der kommt nämlich nur sehr selten bei mir. Meine Familie feiert Ostern eigentlich gar nicht. Und den Schokohasen kann ich inzwischen ganz gut wiederstehen. Hab sogar noch einen von letztem Jahr im Süßigkeiten Fach :)

      Ananas gibts hier eingentlich fast das ganze Jahr über. Kann mich gar nicht an eine Ananasfreiezeit erinnern ;)

      Dir auch ein schönes Wochenende :)

      Löschen
  6. Das Thema gibt mir die perfekte Idee für einen neuen Text (ich mache Poetry Slam)... von daher danke ich dir fürs Ansprechen! :D
    Was ich aber noch sehr viel schlimmer finde, sind dicke Mädchen in Leggins... und NICHTS drüber. Kein Rock, kein langes TShirt, kein Kleid... also ich meine nicht jetzt Mädchen, die sich selbst als ein bisschen dick betrachten und es in Wirklichkeit nicht sind...
    Das sieht halt einfach echt... unschön aus....

    AntwortenLöschen