Samstag, 14. September 2013

Der Muskelkater meines Lebens

Der "Lauf meines Lebens" von gestern, beschert mir heute den "Muskelkater meines Lebens" =)

Ok, man darf jetzt nicht auf die Zeit achten, aber ich finde einen durchschnittlichen Pace von 08:30 min/km echt nicht schlecht. Da war ich schon mal langsamer unterwegs!

Über 200 Höhenmeter auf einer ziemlich "ebenen" Strecke. Lischen fragte im letzten Kommentar, ob wir hier viele Berge hätten. Ich weiß jetzt nicht, wie man "viele Berge" definieren soll... 

Ich lebe im Herzen Deutschlands und hier bildet das nordhessische Bergland zwischen Kassel und Marburg eine dicht zusammenhängende Gruppe von Mittelgebirgen. Stille Schönheit und Waldreichtum sind die Merkmale dieser Region. =)

Passend dazu gibt es im heutigen Post mal ein paar Bilder von der Strecke!





on the road

Im Wald. Im "Märchenland der Gebrüder Grimm". Ich weiß jetzt wo die sich die Inspiration für Hänsel und Gretel geholt haben! *grusel*


Teich

Buntsandstein-Platten

Jetzt noch ein paar Kleinigkeiten zu meinem Disput mit dem inneren Schweinehund. Erst wollte er zu Hause bleiben. Ich hatte gestern nämlich so einen "alles läuft schief" Tag. Ich war tollpatschig, unkonzentriert... Er meinte dann nur, was uns in so einem Zustand bei einem Lauf alles passieren könnte... Aber ich habe mich durchgesetzt.

Während des Laufens wollte er mich als überreden, doch die kürzere Strecke zu Laufen. Auch hier konnte ich mich durchsetzen. 

Allerdings konnte ich ihm nach etwa der Hälfte der Strecke nicht mehr davon abhalten Gehpausen einzubauen. Und obwohl mein Pulsbereich absolut in Ordnung war und ich konditionell wirklich noch gut in Form war, habe ich die erste Gehpause eingebaut. Und danach folgten natürlich noch weitere. Ok, gegen Ende des Laufs viel es mir auch immer schwerer einen Fuß vor den anderen zu setzen. Meine Muskeln waren total müde! Aber Konditionell war wirklich noch alles im grünen Bereich. Das kann ich ja auch an meiner Pulsuhr ablesen. Ich hatte einen durchschnittlichen Puls von 139 und das sind (bei einem Ruhepuls von 60)
60 % der Maximalpulses. Irgendwie muss ich also meinen Schweinehund noch dazu bekommen, auch hin und wieder auf die Zähne zu beißen und einfach mal weiter zu laufen und sich zu quälen. Und nicht beim kleinsten "hach, jetzt wird's aber anstrengend" eine Gehpause einlegen zu wollen!


Kommentare:

  1. Echt eine schöne Laufstrecke! Aber lass dich nicht von bösen Hexen entführen ;)

    Das mit dem Schweinehund beim Laufen kenne ich auch.. Eigentlich könnte man noch laufen, aber aus irgendeinem Grund geht man plötzlich und weiß gar nicht so richtig warum :D Blöder Schweinehund!

    AntwortenLöschen
  2. Wow - über 2 Stunden finde ich fantastisch - vor allem bei diesen Höhenmetern! Bei mir ist auch alles immer völlig hügelig und das hat doch einen deutlichen Einfluss auf die Geschwindigkeit!

    Liebe Grüsse
    Ariana

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass du deinen Schweinehund zumeist überwunden hast. Weiter so! :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja mal ein Spitzenlauf. Davon bin ich noch weit entfernt O.o - du kommst jetzt definitiv auf meine "Lauf-Motivation"s-Liste ^^
    Das mit dem Schweinehund ist so ne Sache - aber man muss ihn nur bei Laune halten, dann kann man ihm auch was abverlagen :D
    Ich seh, du bist ja ziemlich mit dem Gewicht gestartet, dass ich am Anfang vom Battle hatte - ein Wahnsinn wie schnell du abgenommen hast O.o
    Mein ursprünglicher Start lag noch ein paar Kilo drüber, da ist es wirlich ein tolles Gefühl, dass die 6 vorne in Sichtweite ist :D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Und zack.. wenige Tage nach mir hast du es auch geschafft :)
    Super..
    Soviel zu deinen Kommentar "da will ich auch mal hin" :D
    Von der Zeit sind wir ja gaaar nicht so weit von einander entfernt, schade das du nicht um die Ecke wohnst, sonst könnten wir ja glatt zusammen laufen gehen ;)
    Und ich finde es gut das du das Ganze ruhig angegangen bist, nur so schafft man es auch eine Strecke durchzuhalten die man vorher nicht gelaufen ist, da zählt nicht die Geschwindigkeit, nur die Distanz :)

    Und die Strecke scheint auch noch wirklich schön zu sein :)

    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  6. heey - rieesigen respekt vor dem lauf! wow! und das trotz fiesem schweinehund... sehr gut!
    also 200 höhenmeter klingen schon irgendwie nach ziemlich hügelig, wie ich finde... :)
    auffallen tun die dann wohl aber nicht so ganz, oder? ;)
    das nächste mal dann noch ein paar weniger gehpausen und schon wird die zeit noch vieeel besser! :)

    ich wollte letztens auch mal eine längere strecke laufen, aber als ich dann gemerkt hab, dass ich nur noch 10% akku hab, hab ich dann doch "nur" krafttraining gemacht...
    der lange lauf kommt aber noch vor meinem umzug! mal schauen wieviel ich schaffe. früher haben meine knie nach 50 minuten immer angefangen zu meckern...

    bin mal gespannt was dann wegen dem arbeits-genasche so testen wirst - ich drück die daumen, dass das klappt! :) werds dann bald auch probieren!

    die mail schick ich gleich raus. :) merci! :*

    AntwortenLöschen
  7. Wow, gratuliere zu dem super Lauf! :)
    Tolle Strecke/Fotos.
    Cool das du deinen Schweinehund besiegt hast, yeah!

    *hihi* Lustig das es bei dir auch Kürbispommes gab. ;)
    Mhhh...Mit Avocado-Dip, das hört sich lecker an. Werde ich das nächste mal auch probieren.
    Mein Freund meint das man aus dem Kürbis am Besten eine Kürbiscreme-Suppe machen sollte ;)

    LG,
    Auryn

    AntwortenLöschen
  8. @ No games:
    Ui, das ist auch hart, aber man muss auch immer gucken, was für ein Typ man ist. Ich stehe auf sowas wie Ringe total, Uhren immer auffällig, Armkettchen müssen was besonderes sein. Mein Ex hat mir ein einziges Mal Schmuck geschenkt, eine Uhr. Er ist tatsächlich einen (!!!) Tag vor meinem Bday losgelaufen, und das auch erst als ich zu ihm meinte, wo er denn mein Geschenk versteckt hat. Die Uhr an sich: Pottenhäßlich! Ich konnte es nicht fassen. Ganz dezent mit dünnem Stoffband, zwar in silber, allerdings sogar nicht einmal mit Ziffernblatt, also unglaublich schlicht und so bin ich gar nicht. Ich habe immer irgendwas mit Steinen, recht auffällig groß. Und auch dort waren wir bereits 1 1/2 Jahre zusammen, ich konnte es wirklich nicht fassen. Ich habe ihm gesagt, dass die Uhr nicht geht und das ich die nicht tragen werde. Daraufhin haben wir sie umgetauscht in eine Kette, aber ich war unendlich enttäuscht. Genau so sehr, wie ich nicht einmal zu Weihnachten ein Geschenk bekommen habe. ZU WEIHNACHTEN!!! Ich konnte und kann es bis heute immer noch nicht fassen, dass man für jemanden so selbstverständlich sein kann. Von meinem jetzigen Freund hatte ich schon ein Armband mit Gravur bekommen, da kannten wir uns 2 Wochen und waren noch nicht einmal zusammen.

    9 1/2 Jahre ist aber auch wirklich eine unglaublich stolze Zeit. So alt bist du doch auch noch nicht oder? Ich finde sowas immer total schön, aber die Männer waren dafür immer nicht die richtigen. Aber vllt jetzte :)

    Na ich habe immer früher alles bei ebay reingestellt, aber da kannst du den Preis nur festlegen, wenn du "Sofort kaufen" anbietest und das ist dann wieder nicht kostenlos. Bei Kleiderkreisel kannst du, wie auch bei ebay-kleinanzeigen, den Preis selbst bestimmen, bzw auf Vereinbarung einstellen. Das Angebot ist aber dort, soweit ich gesehen hatte wie auf einem Flohmarkt, aber auch mehr Aufwand: Die Fotos, die Texte, der Versand...

    Ich würde beides machen: Erst der Flohmarkt, vllt mit jemandem zusammen wegen der Standmiete, und alles was dort nicht weg geht dann im Internet. Ich mache es wie gesagt auch nur wenn ich Urlaub habe:)

    Wenn du das machst, gib mir aber ja deinen Account :D

    AntwortenLöschen
  9. *** auf die Zeit, du hast über 15km geschafft! einfach klasse
    Mich würde interessieren ob du mit oder ohne Verpflegung läufst?
    lg Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ne lustige Geschichte! Grundsätzlich gehe ich ohne Verpflegung laufen (außer einmal im Sommer, es war heiß und ich habe mir ne Flasche Wasser mitgenomen).
      Bei besagtem Lauf komme ich so bei KM 12 an mehreren Apfelbäumen vorbei. Einige davon hingen in greifbarer Höhe und da habe ich mir einfach einen genommen. Da der Apfel so schön sauer war, hat er auch noch gegen den kleinen Durst geholfen!

      Löschen