Freitag, 27. Juni 2014

Good Food Friday

Was sehe ich da? Ihr seid alle so toll!!! Vielen lieben Dank an meine 100 ♥ Follower!


Am Freitag kam eine gute Freundin zu Besuch und wir kochten gemeinsam vegane Nudeln mit Carbonara Soße. Es war ihr erstes veganes Menü und es hat ihr sehr gut geschmeckt. Sie hat zwar nicht alles geschafft (war eine große Portion) aber sie hat den ganzen Räuchertofu rausgepickt! :D


Zum Nachtisch hatte ich  diesen sehr leckeren very (vegan) british Zitronen-Mandelkuchen vorbereitet. Der war wirklich ein Gedicht! *-*



Zum Abendessen machte ich mir dann lecker Tofu Caprese.


Nun hatte ich ja am Samstag meinen zwei Etappen Trainings-Halbmarathon...danach brauchte ich dringend etwas zu essen! Viel zu Essen. Leider etwas zu viel. Ich habe ganze drei Teller von diesen Nudeln mit Tofubolognese gegessen!! Danach war ich wirklich pappsatt und dachte, dass ich dann wenigstens mich bei den Snacks beim Fußballspiel zurückhalten könnte. Aber Fehlanzeige... meine Beste hat zusätzlich zu den Hot Dogs (die es für die Männer uns sie gab) noch Laugenbrezel, Studentenfutter und Reiswaffeln auf den Tisch gestellt. Und ich natürlich als rein! Ich kann mich NIE beherrschen...



Am Sonntag brauchte ich Vegan To Go also habe ich mir diesen grünen Smoothie und ein halbes Brötchen mit Tomate und Sprossen gemacht (ohne Bild).



Zum Abendessen machte ich dann eine leckere Pilz-Gemüse-Soße gezaubert und meinem Mann dazu ein leckeres Risotto und für mich Möhrchennudeln. Als Topping gab es Sonnenblumenkern-Sprossen.



Für meinen Schatz habe ich die doppelte Portion Risotto gemacht, damit er für meinen Fastenmontag auch etwas zu essen hat.


Am Dienstag habe ich mir in der Mittagspause eine vegane Frikadelle und ein Brötchen im Tegut geholt. Dazu gab es einen bunten Salat, den ich mir am Montag vorbereitet hatte.



Zum Abendessen gab es ein getoastetes Naan Brot mit Joghurt (Salz/Pfeffer), Tomaten und Alfalfa-Sprossen. Mein Schatzi hat sich am Dienstag übrigens selbst versorgt: Buchweizen mit Milch (bäh). 



Am Mittwoch hatte ich für die Mittagspause wieder einen Salat und die wieder eine Frikadelle mit Naan Brot (waren jeweils zwei Stück in den Verpackungen).



Mittwoch musste ich den Räuchertofu verarbeiten. Wo macht sich der am besten? In der Carbonara-Soße!! :D Dazu gab es Zucchini-Nudeln...



...und am Donnerstag in der Mittagspause hatte ich die Soße dann mit richtigen Nudeln: fränkische Dinkel-Vollkornnudeln, ein Mitbringsel von Lee Li :D

 


Ich konnte meinen Klavierunterricht so verlegen, dass ich pünktlich zum Anpfiff des WM-Spiels Deutschland-USA fertig war. Die Halbzeitpause war lang genug für eine Portion Blumenkohl mit veganer Sauce Hollandaise. Meinem Schatz habe ich Rührei mit Mozzarella und drei Salamischeiben in die Pfanne gehauen. Resteverwertung!






Kommentare:

  1. Yammi. Dein essen sieht immer so lecker aus - und so hübsch angerichtet :)

    AntwortenLöschen
  2. Juhu, endlich probiert! Und? Schmecken richtig fränkisch, hm? :-P

    AntwortenLöschen
  3. Sieht alles seht sehr lecker aus :)

    AntwortenLöschen