Donnerstag, 11. September 2014

Aus der Traum vom Halbmarathon!?

Ich habe viel Zeit in die Vorbereitung für den Halbmarathon gesteckt. Ich war optimistisch und freute mich auf meinen ersten Halbmarathon am 20. September 2014. Dass ich auf einer kleinen Volkslaufveranstaltung, an der mit Sicherheit nur versierte Läufer teilnehmen werden, als letzte durchs Ziel laufen würde, störte mich auch nicht.

Aber trotz der guten Vorbereitungen: irgendetwas muss ich falsch gemacht haben. Am letzten Freitag im August habe ich, nach anderthalb Wochen Pause aufgrund Krankheit, einen kleinen 10 km Lauf absolviert. Der für Samstag anvisierte 15 km Lauf startete schon nicht besonders gut. Ich verspürte ein leichtes „Ziehen“ im rechten Bein. Gut, nun passiert es ja häufiger, dass man zu Beginn eines Laufes kleine Wehwehchen hat, die nach ein paar Kilometern von selbst verschwinden. Bei diesem „Ziehen“ war dies allerdings nicht so. Im Gegenteil: der Schmerz verschlimmerte sich von Kilometer zu Kilometer. Ich spielte schon mit dem Gedanken mich abholen zu lassen, wollte meinem Freund dann aber doch eine Irrfahrt durch den Wald ersparen. Also Lauf-Geh-Humpelte ich die Strecke zu Ende. Am Abend humpelte ich nur noch so vor mich hin… Auch am nächsten Tag stellte sich keine Besserung ein. Besonders schmerzlich war für mich Treppen hinunter zu gehen. An Laufen war natürlich auch überhaupt nicht mehr zu denken. Letzte Woche Mittwoch hatte ich dann einen Termin bei der Physiotherapie. Diagnose: Muskelverhärtung. Durch Massage mit anschließender Elektrotherapie ging es mir anschließend wieder richtig gut. Natürlich habe ich mich nicht sofort in die Laufschuhe gestürzt sondern bin direkt nach der Behandlung ins Schwimmbad gefahren. Leichte Bewegung ohne starke Belastung sind in so einem Fall optimal.

Die Laufschuhe zog ich dann am Freitag wieder an. Ein 10 Kilometer Lauf sollte es werden. Herausgekommen sind dabei 8 gelaufene und 2 (ich muss ja schließlich auch irgendwie wieder nach Hause gekommen) gegangene Kilometer. War ich bis hier hin noch optimistisch, verließ mich diese Einstellung auch ziemlich rapide. Vor allem ärgerte es mich ungemeine, das ich mich wirklich fit fühlte an diesem Tag. Ich WOLLTE noch weiter laufen… schneller laufen. Aber dann wünschte ich mir überhaupt IRGENDWIE laufen zu können.
Ich hätte mir in diesem Moment auch wirklich selber in den Hintern beißen können (trotz regelmäßigem Yoga bin ich dazu aber noch nicht in der Lage), denn eigentlich wollte ich den Lauf in meinen alten Laufschuhen machen.

Leider hatte ich in dieser Woche keinen Termin beim Physiotherapeuten und die Schmerzen sind immer noch nicht vollständig abgeklungen. An Laufen ist also immer noch nicht zu denken. Ich kann mir nun mittlerweile auch wirklich nicht mehr vorstellen, dass ich in 9 Tagen in der Lage sein werde, einen Halbmarathon zu absolvieren. Das macht mich wirklich sehr, sehr traurig. Ich habe lange auf dieses Ziel hingearbeitet und habe mich auch schon sehr darauf gefreut.

Wie konnte das nur passieren? Eine Ursachenforschung muss jetzt natürlich her? Falsches Schuhwerk? Falsche Lauftechnik? Mein Physiotherapeut hat mir empfohlen eine Laufanalyse machen zu lassen und mir dafür gleich auch die passende Visitenkarte in die Hand gedrückt. Ich muss dafür jetzt zwar einiges an Wegstrecke auf mich nehmen, aber das ist es mir Wert.

Für die Bewegungsanalyse auf dem Laufband habe ich für nächste Woche Freitag einen Termin bekommen.

Ich werde euch natürlich von dem Ergebnis meiner Laufanalyse berichten. Aber jetzt werde ich erst einmal weiter in Selbstmitleid vergehen und mich dann auf den Halbmarathon nächstes Jahr in Berlin freuen, bei dem ich dann hoffentlich beschwerdefrei Laufen kann, konzentrieren.

 

Kommentare:

  1. Ohje!
    Wenn du Schmerzen hast es ist natürlich alles andere als gut zu laufen! Ob es jedoch wirklich an deinem Laufstil liegt? Schließlich hast du den schon länger wie seit Ende August! Und jeder Mensch ist anders und hat seinen Laufstil. Einen richtigen oder falschen gibt es da nicht. Sondern nur deinen. Es ist z.B. auch noch nicht bewiesen, dass Überprobertion schädlich oder langsam ist. Es sieht eben nur nicht so aus als ob es gut wäre. Aber hey, ist ist der Laufstil von tausenden!
    Was ich dir raten kann: Mach ein paar Tage ruhe. Bei mir hilft auch eine Massage mit der Blackroll bei Verhärteten Körperstellen sehr gut. Und dann gehe raus, nehme dir nicht zuviel vor sondern lieber n kurzen Rundkurs den dann öfters läufst.
    Bis dahin alles gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Aber meine Laufschuhe sind ja noch relativ neu... vielleicht liegt es an denen!?! Und ich gehe ja auch nicht ohne Grund zur Physio... ich habe eine sehr starke Beinlängendifferenz, die durch Mobilisation (einrenken) wieder behoben werden kann. Leider hat sich das bislang (nach einem Jahr gelegentlicher Therapie) noch nicht so weit gebessert, dass meine Hüfte in dieser Position bleibt. Vielleicht kann ich durch die Laufanalyse da auch noch ein bisschen Ursachenforschung betreiben... einfach mal ausprobieren! :D Schaden kann es nicht. Aber das mit dem Blackroll ist mal eine Idee und die kommt jetzt mal auf meine Wunschliste. Danke für den Tipp!

      Löschen
  2. Hey,
    Ich kann Markus da nur zustimmen! Und wenn deine beine unterschiedlich lang sind, brauchst du auf jeden fall Einlagen um das beim laufen wieder auszugleichen! Neben dem faszientraining kann ich Pferdesalbe echt empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Manchmal spinnt die mobile Blogger-Seite...) ich drück dir die Daumen, dass es schnell besser wird!

      Löschen
    2. Oh ja... mit dieser mobilen Blogger-Seite hatte ich auch schon viel Ärger. Deswegen kommentiere ich damit auch nicht so gerne... :D
      Von den Faszientraining habe ich in letzter Zeit sehr viel gehört, habe mich damit aber noch nicht näher beschäftigt... Klingt aber echt interessant und werde mich damit jetzt mal ein bisschen intensiver auseinander setzen :)
      Danke für den Tipp!

      Löschen
  3. Oje, das tut mir wirklich leid für dich :-( Aber bei anhaltenden Schmerzen ist es wirklich am Besten lieber nicht zu starten - das kann alles vielleicht auch nur schlimmer machen. Wo hast du denn genau die Schmerzen? Am gesamten Bein, innen oder aussen oder an der Wade?
    Schmerzen können echt viele Gründe und Ursachen haben, vielleicht bist du auch nur zu schnell losgelaufen und hast den unaufgewärmten Muskel "beleidigt". So hab ich mir nämlich meine Wadenzerrung zusammen mit Bergläufen geholt.
    Ich wünsch dir gute und schnelle Besserung - Halbmarathons wird es immer geben :-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Schmerzen sind am rechten Bein an der Außenseite. Der schmerzende Muskel ist der, der seitlich am Knie entlang läuft. bis ca. 15 cm unterhalb des Knies und 10 cm oberhalb in die Oberschenkelmuskulatur hinein. Das hängt ja alles irgendwie zusammen.

      Löschen
    2. Hört sich stark nach ITB Syndrom an. Versuch das mal zu googeln, vielleicht erkennst du die Symptome darin wieder!

      Löschen
    3. Oh mein Gott... das passt ja wirklich wie die Faust aufs Auge!

      Löschen
  4. Oh nein :/ Nicht du auch noch :(
    Also da die Profi-Läufer dir schon genug Tipps gegeben haben und eh mehr Ahnung haben als ich, kann ich nur noch hoffen, dass es nichts ernstes ist und schnell wieder besser wird. Unter Schmerzen würde ich nicht laufen, dann "trainieren" wir für nächstes Jahr zusammen :P Die Möglichkeit teilzunehmen, läuft ja zum Glück nicht weg!

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja sehr ärgerlich. Ärgerlich wenn einen die Gesundheit in irgendeinerweiße einen Streich spielt.
    Die Knie scheinen ja besonders fieß zu sein. Ich hoffe es wird bald wieder und man findet eine Lösung so das du deinen Halbmarathon laufen kannst - wann ist doch erstmal Nebensache :)

    AntwortenLöschen
  6. oh das ist wirklich ärgerlich :( aber gesundheit geht vor!

    ich hab mal ne andere frage - wie habt ihr das mit der navigation hinbekommen???

    AntwortenLöschen
  7. oh, welchen Berlin-Halbmarathon läufst du denn? Ich bin grad am überlegen, mich für den im März anzumelden :D

    AntwortenLöschen