Dienstag, 18. März 2014

Mikrowellenchips

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal was gesundes und super schnelles!

Ich hatte gestern so mega Lust auf Chips und hab mir gedacht ich probiere es jetzt einfach mal selber aus, weil die gekauften mit mega viel Fett und Zucker wollte ich meinem Körper nicht antun.

Heute ist damit auch die neue Kategorie #Studentenfutter geboren.
#Studentenfutter ist eine Abteilung mit Rezepten die schnell, einfach, mit wenigen Hilfsmitteln und wenigen Zutaten (die man meist auch zu Hause hat) zuzubereiten sind.
Also perfekt geeignet für Studenten oder für alle mit wenig Zeit.

Aber genug drum herum geredet, hier nun das Rezept:

Zutaten:

  • 1-2 große Kartoffeln
  • Gewürze nach Geschmack (Salz, Paprika, Pfeffer, Knoblauch)
Zubereitung:

Zuerst schält ihr die Kartoffeln und schneidet sie in dünne scheiben (je dünner desto knuspriger).

Dann legt ihr die Scheiben zwischen zwei Küchentücher und drückt die Stärke und das Wasser aus der Kartoffel.
Wenn ihr das nicht macht werden die Chips nicht richtig gar. 

Nun noch mit ein paar Gewürzen bestreuen und auf etwas Backpapier ab in die Mikrowelle!




4 Minuten auf höchster Stufe, 
dann einmal wenden und nochmal 2-4 Minuten "backen".

Wenn ihr das erste mal die Chips in der Mikrowelle macht bleibt dabei und schaut ab und zu mal rein, damit die Chips nicht verbrennen. Das kann in der Mikrowelle schnell passieren und dann schmecken sie nicht mehr!


Schon sind sie fertig die gesunden Chips. Zumindest gesünder als gekauft, aber genauso lecker!

Ihr könnt auch etwas Käse über die Kartoffelscheiben streuen und dann in die Mikrowelle das schmeckt auch prima.
Last eurer Phantasie einfach freien lauf.


Viel Spaß beim Nachmachen
Eure Tani

Kommentare:

  1. Die sehen ja echt schön kross aus! Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Danke für's Rezept!

    AntwortenLöschen
  2. Wow tolle Idee. Das merk ich mir, sind sicher auch als Beilage toll :)

    AntwortenLöschen