Mittwoch, 19. November 2014

Vegan Wednesday #117

Hallo ihr Lieben,

Es ist wieder Zeit für einen Vegan Wednesday von mir. Heute sammelt Annette auf ihrem Blog. Heute Morgen startete ich mit einem kleinen Workout (Jillian Michaels: No more trouble Zones), da ich mich gestern erfolgreich vor gedrückt hatte. Nachdem ich dann ein großes Glas Wasser getrunken habe und mit der Dusche fertig war, wollte ich das Haus nicht verlassen, ohne etwas gegessen zu haben. Also machte ich mir ein Zwieback Winterholunder-Gelee und Banane.


Auf der Arbeit gab es dann für mich einen Kaffee mit Mandelmilch und eine Tasse grünen Tee.


Zum Frühstück - wer kann es erraten? Es ist ja doch jede Woche das Gleiche! - gab es Haferschleim mit Obst (Apfel, Birne, Kaki).
 

 Leider habe ich keine Bild von meinem Mittagessen für euch. Ich war mit meiner Arbeitskollegin Pizza essen und habe mein Handy im Büro liegen gelassen. Ich hatte eine vegetarische Pizza ohne Käse. Der Pizzabäcker wusste auch gleich, wer diese Pizza bekommt (wir hatten vorbestellt) - so langsam kennt er meine Essgewohnheiten!

Nachmittags dann noch einen Kaffee mit Mandelmilch und zwei Keksen von Bebivita. Ich kaufe mir gerne hin und wieder Babynahrung, da sich dort keine Zusätze wie Geschmacksverstärkern oder ähnlichem Zeugs befinden.

 

Mein Abendessen bestand dann aus Zucchininudeln mit Tomatensoße.


Und zum Nachtisch habe ich mir einen Apfelstrudeljoghurt gemacht und dazu eine Tasse Schoko-Tee getrunken.
 

 Für den Apfelstrudeljoghurt braucht ihr nichts weiter als einen klein geschnittenen (oder geriebenen) Apfel, ein paar Löffel Sojajoghurt, Ahornsirup und etwas Zimt. Ich sage euch, der schmeckt GENAUSO lecker wie der Alpro Cremoso Apfelstrudel. Allerdings ist meine Variante etwas gesünder ... behaupte ich jetzt einfach mal so!


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend! Ich mache mich jetzt ins Bett, da ich morgen früh eine Runde Laufen möchte! Ich scheine gefallen an dem Frühsport zu finden...

Liebe Grüße
Natja

Kommentare:

  1. Das sieht ja nach einer schönen bunten Mischung aus, wirklich lecker :)

    Schmecken die Babykekse eigentlich nach Löffelbiscuits? Da ich die vegan zum Kaufen noch nicht entdeckt habe, wäre das ja super...

    Alles Liebe
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die Babykekse schmecken lecker, gehen aber eher in die Richtung Mürbekeks vom Geschmack her, sind aber deutlich fluffiger! Es ist halt auch kein Zucker drum herum wie bei den Löffelbiscuits...
      Aber ich denke, man könnte sie auch als Grundlage für ein veganes Tiramisu verwenden! :D

      Löschen
  2. Ah, die Frau Michaels. Zugegeben drücke ich mich aktuell auch mehr als ich mal dazu komme, aber an sich bin ich auch ziemlich begeistert von ihr.

    Alles Liebe und vielen Dank fürs Mitmachen!

    AntwortenLöschen