Mittwoch, 15. Juni 2011

Erdbeeren im Einmachglas

Meine ehemalige Arbeitskollegin (jetzt verdiente Ruheständlerin) hat am Sonntag Geburtstag und damit sie nicht denkt, wir aus dem Nachbarbüro hätten sie vergessen, wollten wir ihr eine kleine Aufmerksamkeit überreichen.

Nach dieser Vorlage habe ich zwei Erdbeeren genäht und in ein Einmachglas gegeben. Dazu bekommt sie noch Gartenhandschuhe (die passten farblich einfach so gut, dass ich die mitnehmen musste) und Blumensamen. Beides schön verpackt in Frühstückstüten, die ich mit Gartenmotiven bemalt habe.

Ein schnelles, einfaches Geschenk mit persönlicher Note.

Kommentare:

  1. Wenn du die Zeichnungen freihand angefertigt hast, dann bin ich beeindruckt. Ich habe seit Ewigkeiten nichts mehr gezeichnet. Irgendwie hat mein Kunststudium mir die Freude daran geraubt. (Wer eher klassische Malerei liebt, sollte an keiner avangardistischen Kunsthochschule lernen *g*)

    Liebe Grüße

    P.S. Ich würde mich übrigens über einige Inneneinrichtungsfotos freuen. =)
    Neue Häuser sind doch so interessant.

    Schön, dass dir die Lieder gefallen haben. Die beiden sind wirklich begabt. Eigentlich wollen sie mehr als Produzenten arbeiten. Ich finde es jedoch so toll, dass sie auch auf bspw. Hochzeiten spielen. Die Brautpaare sind immer so glücklich über die Musik. Ich finde es schön, wenn man mit seinem Talent Menschen eine Freude bereiten kann.

    AntwortenLöschen
  2. Das Top gibt es für 8 Euro bei H&M. Es ist allerdings ein Tank-Top. Ich trage es nur kombiniert, da ich diese Form eigentlich nicht mag. =)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen